Logo newsbot.ch

Blaulicht

Zwei Drogenhändler und eine mutmaßliche Tatbeteiligte in Winterthur festgenommen – Betäubungsmittel und Waffen sichergestellt

Zwei Drogenhändler und eine mutmaßliche Tatbeteiligte in Winterthur verhaftet Bei einer Verhaftung von Drogenhändlern in Winterthur wurden verschiedene Betäubungsmittel und Waffen sichergestellt. Ein 22-Jähriger wurde am Bahnhof Winterthur mit Betäubungsmitteln und einem Schlagring festgenommen. Weitere Ermittlungen führten zur Verhaftung eines 35-Jährigen in Uzwil. Entdecken Sie die Details dieser spektakulären Polizeiaktion! #Winterthur #Drogenhändler #Verhaftung #Polizeiaktion

2023-11-17 18:00:23
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Winterthur

Zwei Drogenhändler und eine mutmaßliche Tatbeteiligte in Winterthur verhaftet

  • Bei Verhaftung von Drogenhändlern in Winterthur verschiedene Betäubungsmittel und Waffen sichergestellt
  • 22-Jähriger mit Betäubungsmitteln und Schlagring am Bahnhof Winterthur verhaftet
  • Weitere Ermittlungen führen zur Verhaftung eines 35-Jährigen in Uzwil

Am Dienstag, den 14. November 2023, wurden von der Stadtpolizei Winterthur zwei Drogenhändler und eine mutmaßliche Tatbeteiligte festgenommen. Während einer Hausdurchsuchung wurden verschiedene Betäubungsmittel, Bargeld und mehrere 3D-Drucker zur Herstellung von Waffen sichergestellt.

Mutmaßlicher Drogenhändler am Bahnhof Winterthur verhaftet

Kurz vor 13:00 Uhr nahm die Stadtpolizei Winterthur einen 22-jährigen mutmaßlichen Drogenhändler am Bahnhof Winterthur fest. Bei einer Kontrolle wurden bei ihm Betäubungsmittel und ein Schlagring gefunden. Weitere Untersuchungen führten zu einem 35-jährigen Mann, von dem der 22-Jährige das Marihuana bezogen hatte.

Verhaftung eines 35-Jährigen in Uzwil und umfangreiche Sicherstellungen bei seiner Mutter

Kurze Zeit später konnte der 35-Jährige von der Kantonspolizei St. Gallen in Uzwil verhaftet werden. Bei seiner Verhaftung trug er eine größere Menge an Betäubungsmitteln bei sich. Da der Mann keinen festen Wohnsitz hatte und Anzeichen darauf hindeuteten, dass er bei seiner Mutter übernachtet, führten die Behörden im Kanton St. Gallen eine Hausdurchsuchung bei der 64-jährigen Mutter durch. Dabei wurden mehrere tausend Franken, rund 350 Gramm Amphetamin, größere Mengen an Ecstasy-Tabletten, Marihuana und Haschisch, Schlagringe sowie mehrere 3D-Drucker, mit denen Schlagringe hergestellt wurden, sichergestellt.

(Quelle:Stadtpolizei Winterthur Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Winterthur Drogenhändler mutmaßliche Tatbeteiligte Winterthur Betäubungsmittel Waffen sichergestellt