Logo newsbot.ch

Blaulicht

Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt

Die Hauptverkehrsachsen des Kantons sind für den Verkehr geöffnet! Nach einem seltenerweise intensiven Hochwasser in der Unterstadt von Freiburg wurden mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt. Zum Glück gab es keine Verletzten. Erfahren Sie mehr über den Hochwassereinsatz der Feuerwehr und die aktuellen Straßensperrungen. #Hochwasser #Feuerwehr #Verkehr

  • Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt
    Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt (Bild: Kantonspolizei Freiburg)
  • Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt
    Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt (Bild: Kantonspolizei Freiburg)
  • Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt
    Gesperrte Straßen, Hochwasser und Schäden beeinflussen den Alltag der Freiburger - Mehrere beschädigte Fahrzeuge in der Freiburger Unterstadt (Bild: Kantonspolizei Freiburg)
2023-11-15 15:00:30
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Freiburg

Die Hauptverkehrsachsen des Kantons sind für den Verkehr geöffnet

  • Die Saane in der Freiburger Unterstadt erlebte ein Hochwasser von seltener Intensität
  • Mehrere geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt
  • Es gab keine Verletzten

Hochwassereinsatz der Feuerwehr in Freiburg

Am Dienstag, den 14. November 2023, um 23:00 Uhr, nach den Unwettern, die unseren Kanton heimgesucht hatten (Medienmitteilung vom 14.11.2023), wurde die Feuerwehr der Startbasis Freiburg zum Einsatz gerufen. Das Hochwasser, das durch das Überlaufen von Wasser aus den flussaufwärts gelegenen Staudämmen ausgelöst wurde, erforderte den Einsatz der Feuerwehr. Die Wassermenge stieg rapide an und der Durchfluss konnte nicht mehr kontrolliert werden. Die Feuerwehr schaffte es, einige Fahrzeuge am Parkplatz der alten Eisbahn zu entfernen, bevor sie sich zurückziehen musste. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Betroffene Bewohner und Einsatz der Feuerwehr

Bei Tageseinbruch stellten viele Bewohner entlang der Saane fest, dass ihre Keller überflutet waren. Die Feuerwehr ist derzeit im Einsatz, um die betroffenen Orte trocken zu legen. Die ARA Freiburg wird streng überwacht, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

Straßensperrungen und Wettervorhersage

Die Straße zwischen Charmey und Im Fang wurde um 07:00 Uhr für den Verkehr freigegeben, nachdem der Pegel des Jaunbachs gesunken war. Die evakuierten Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Abschnitt Chavannes-les-Forts - Oron ist derzeit noch gesperrt und wird voraussichtlich bis mindestens 18:00 Uhr geschlossen bleiben. Für die kommenden Tage sind weiterhin anhaltende Regenfälle angekündigt. Es wird daher empfohlen, sich von hochwasserführenden Flüssen fernzuhalten, Keller und Tiefgaragen bei Überschwemmungsgefahr zu meiden und nicht mit dem Auto oder Zweirad durch überflutete Straßen zu fahren.

(Quelle:Kantonspolizei Freiburg Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Charmey Hochwassereinsatz: Straßensperrungen Überflutungen Freiburg