Logo newsbot.ch

Sport

YB Frauen gewinnen 7:0 gegen FC Aarau

Die Young Boys (YB) Frauen dominieren das Spiel gegen den FC Aarau und gewinnen souverän mit 7:0 im Stadion Wankdorf vor 425 Zuschauern. Torschützen sind Carp, Ueltschi, Luyet, Zaugg, Strode, Schlup und Schmid.

2023-09-16 20:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: BSC Young Boys

  • Die Young Boys (YB) Frauen gewinnen mit 7:0 gegen den FC Aarau.
  • Das Spiel findet im Stadion Wankdorf statt und wird von etwa 425 Zuschauern verfolgt.
  • Die Torschützen für YB sind Carp (1:0), Rilana Ueltschi (2:0), Luyet (3:0), Zaugg (4:0), Strode (5:0), Schlup (6:0) und Schmid (7:0).

Die Zuschauenden im Stadion Wankdorf waren noch nicht ganz auf ihren Plätzen, da fiel auch schon das erste Tor durch Carp, die im vierten Pflichtspiel der laufenden Saison ihren vierten Treffer erzielte. YB dominierte die Partie von Beginn weg und drängte die Aargauerinnen in die eigene Hälfte.

In der 12. Minute kam Zaugg nach einem Corner zum Abschluss, doch der Ball wurde von einer Aarauerin vor der Linie geklärt. Nach einer Kopfballvorlage von Rilana Ueltschi, die sich gegen Barth im Tor der Gäste durchsetzte, hatte Carp das 2:0 auf dem Fuss, doch ihr Schuss verfehlte das freie Tor knapp.

Nach rund 30 Minuten erhöhte Rilana Ueltschi auf 2:0 und erzielte damit ihr erstes Saisontor in der AWSL, nachdem sie bereits am vergangenen Wochenende im Cup-Spiel sechs Mal getroffen hatte. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit dribbelte sich Luyet in den Sechzehner vor und scheiterte dort an der herausstürmenden Torhüterin. Nach dem anschließenden Eckball von Waeber erzielte sie per Kopf den 3:0-Pausenstand.

Auch im zweiten Durchgang kontrollierten die Hauptstädterinnen das Spiel und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Die Aargauerin zeigten sich offensiv zwar aktiver als in der ersten Halbzeit, ihre Vorstöße wurden aber von der gut stehenden Abwehr und der aufmerksamen Ackermann im Tor der YB Frauen abgefangen.

In der 50. Minute landete der Ball erneut im Netz der Gäste, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitstellung von Waeber zurückgepfiffen. In der gleichen Spielminute kam Carp in aussichtsreicher Position zum Abschluss, ihr Schuss strich jedoch knapp über die Latte. Nach einem Foul an Carp trat Waeber zum Freistoß an und bediente damit Zaugg, die per Kopf das 4:0 erzielte.

In der 60. Minute erhöhte Strode auf 5:0 und zog damit in der internen Torschützenliste erneut mit Carp gleich. Fünf Minuten später war es erneut ein Eckball von Waeber, der für Torgefahr sorgte. Schlup behielt im Fünfmeterraum die Übersicht und drückte den Ball aus kurzer Distanz zum 6:0 über die Linie. Mit Noa Linn Münger, die in der 72. Minute eingewechselt wurde, feierte das nächste Nachwuchstalent der YB Frauen sein AWSL-Debüt.

Rund fünf Minuten vor Schluss erhöhte die eingewechselte Schmid auf 7:0 und stellte damit den Endstand her. Nach der Nati-Pause in der kommenden Woche spielen die YB Frauen am Samstag, 30. September, auswärts beim Aufsteiger aus Thun. Das nächste Heimspiel gegen den amtierenden Meister FC Zürich findet am Samstag, 7.Oktober, um 16:00 Uhr im Stadion Wankdorf statt. Tickets sind ab sofort im Ticketshop erhältlich.

(Quelle:BSC Young Boys Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Aarau YB 7:0 Aarau