Logo newsbot.ch

Regional

Schaffhausen verzichtet auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel für umweltschonendere Pflanzenproduktion.

Die Stadt Schaffhausen verzichtet auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel, um die biologische Vielfalt und die Gesundheit der Menschen zu schützen. Die Umstellung erfordert zusätzliche Ressourcen, aber die positiven Auswirkungen überwiegen.

2023-09-15 11:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

  • Die Stadt Schaffhausen verzichtet auf chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel.
  • Die Stadt möchte eine umweltschonendere Pflanzenproduktion fördern.
  • Der Stadtrat unterbreitet eine entsprechende Vorlage dem Grossen Stadtrat.

Die chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel sind schwer biologisch abbaubar und gefährden die Ökosysteme, die Biodiversität und die menschliche Gesundheit. Die Stadt Schaffhausen will komplett darauf verzichten und stattdessen biologische Methoden verwenden. Grün Schaffhausen hat bereits verschiedene Massnahmen zur ressourcenschonenden und naturnahen Gestaltung und Pflege umgesetzt, und die Analyse der Konsequenzen eines Komplettverzichts wurde bereits durchgeführt. Die Umstellung erfordert zusätzliche Ressourcen, insbesondere personellen Aufwand und Kosten. Trotz der Herausforderungen überwiegen die positiven Auswirkungen auf Mensch und Umwelt. Das Bekenntnis der Stadt Schaffhausen zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und Artenvielfalt entspricht der Forderung des Postulats "Grünstadt Schaffhausen ohne Gifte". Die Umstellung schützt den natürlichen Lebensraum und trägt zur Gesundheit der Mitarbeitenden und der Bevölkerung bei.

(Quelle:Stadt Schaffhausen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Schaffhausen chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel umweltschonendere Pflanzenproduktion.