Logo newsbot.ch

Blaulicht

Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren

Am Mittwoch (08.03.2023), um 19 Uhr, ist es auf der Kriessernstrasse zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos gekommen. Das verursachende Auto...

  • Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren
    Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren
    Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren
    Altstätten: Nach Streifkollision weggefahren (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2023-03-09 11:00:14
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Mittwoch (08.03.2023), um 19 Uhr, ist es auf der Kriessernstrasse zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos gekommen, wie die Kantonspolizei St. Gallen schildert.

Das verursachende Auto fuhr danach ohne anzuhalten weiter. Die Fahrerin konnte später ausfindig gemacht werden.

Es entstand Sachschaden im Wert von mehreren tausend Franken.Eine 21-jährige Autofahrerin fuhr von Kriessern in Richtung Altstätten. Auf der Höhe der Agrola Tanstelle kam ihr ein Auto entgegen, dass teils auf ihrer Fahrbahn fuhr.

Trotz Ausweichmanöver seitens der 21-Jährigen kam es zu einer Streifkollision. Das verursachende Auto fuhr ohne Anhalten weiter.

Die 69-jährige Frau, welche die Streifkollision verursacht hatte, konnte wenig später ausfindig gemacht werden. Da der Verdacht auf Fahrunfähigkeit bestand, wurde von der Staatsanwaltschaft bei ihr eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Der Sachschaden belaufe sich auf mehrere tausend Franken..

Suche nach Stichworten:

Kriessern Altstätten: Streifkollision weggefahren