Logo newsbot.ch

Blaulicht

Appenzell: Feuerwehr rettet Rentner nach Selbstunfall aus dem Auto

Appenzell - Selbstunfall mit Personenwagen
Appenzell - Selbstunfall mit Personenwagen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden)

2023-03-07 12:00:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Am Dienstagvormittag (07.03.2023), kurz vor 08:30 Uhr fuhr ein 72-jähriger Mann mit seinem Auto von Appenzell in Richtung Haslen, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden schreibt.

Kurz nach der Liegenschaft Steig geriet das Fahrzeug aus noch nicht geklärten Gründen über den rechten Fahrbahnrand hinaus in das Wiesland, querte daraufhin die Haslenstrasse und rollte danach das steile linksseitige Waldbord hinab. Das Fahrzeug kam rund 75 Meter abseits der Strasse im dichten Gestrüpp zum Stillstand.

Glücklicherweise konnte der Fahrzeuglenker selbst die Polizei alarmieren, jedoch das Auto nicht verlassen. Er musste durch Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Appenzell und den Rettungsdienst Appenzell aus der misslichen Lage geborgen werden.

Der Fahrzeuglenker wurde mit unbestimmten Verletzungen in ein Zentrumsspital gebracht. Die Haslenstrasse musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Im Einsatz standen die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Appenzell, der Rettungsdienst Appenzell, die Autohilfe Ostschweiz sowie die Kantonspolizei..

Suche nach Stichworten:

Appenzell Appenzell



Newsticker


Fürstentum Liechtenstein

Regierungsrat Manuel Frick verleiht Urkunden zu den "Schönsten Büchern aus Liechtenstein 2022"


Kantonspolizei Zürich

A1 Rümlang: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte


Kantonspolizei Schwyz

Steinerberg: Velofahrer schwer verletzt


Justiz- und Sicherheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt

Verkehrsunfall im Schwarzwaldtunnel: Drei Verletzte


Paul Scherrer Institut

So beginnt das Sehen