Logo newsbot.ch

Blaulicht

Nach Unfall weitergefahren

  • Nach Unfall weitergefahren
    Nach Unfall weitergefahren (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Nach Unfall weitergefahren
    Nach Unfall weitergefahren (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
2023-01-20 09:00:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Am Donnerstagmorgen, 19. Januar 2023, hat sich in Urnäsch ein Selbstunfall mit einem Auto ereignet, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden berichtet.

Die Unfallverursacherin setzte die Fahrt anschliessend fort und konnte am Vormittag durch die Polizei ermittelt werden. Es entstand Sachschaden.Eine 34-Jährige lenkte um 07.40 Uhr ihr Auto von Urnäsch in Richtung Waldstatt.

Im Bereich Saien geriet das Auto ins Rutschen und prallte schliesslich gegen den rechtsseitigen Röhrenzaun. Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern setzte die Frau die Fahrt fort.

Sie konnte im Verlauf des Vormittags an ihrem Arbeitsort durch die Polizei ermittelt und angetroffen werden. Die Polizeipatrouille stellte bei der Frau Alkoholsymptome fest, weshalb eine Blutprobe angeordnet wurde.

Am Fahrzeug entstand Sachschaden von über zehntausend Franken. Der Schaden am Zaun wir auf mehrere Tausend Franken geschätzt..

Suche nach Stichworten:

Appenzell Unfall weitergefahren



Newsticker


Stadtverwaltung Biel

Biel/Bienne Talents: 93 Talente in Sport, Musik und Tanz im Kongresshaus geehrt


Fürstentum Liechtenstein

Bericht zur Menschenrechtssituation in Liechtenstein bei UNO eingereicht


Kantonspolizei Freiburg

Vier mutmassliche Einbrecher auf frischer Tat ertappt


Stadt St. Gallen

Kanton St.Gallen beginnt mit Bauarbeiten an der Splügenstrasse


Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation

Schweiz und Japan tauschen sich über Forschung und Innovation aus