Logo newsbot.ch

Blaulicht

Ehepaar auf Fussgängerstreifen angefahren und schwer verletzt – Zeugenaufruf

2023-01-12 12:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei Winterthur

Am Mittwochabend, 11. Januar 2023, wurden zwei Personen auf einem Fussgängerstreifen in Winterthur-Wülflingen angefahren und schwer verletzt, wie die Stadtpolizei Winterthur schreibt.

Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.Kurz nach 17.30 Uhr wurde der Stadtpolizei Winterthur ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen an der Taggenbergstrasse gemeldet. Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurden zwei verletzte Personen bereits von Passantinnen und Passanten betreut.Gemäss ersten Abklärungen der Polizei bog um 17.30 Uhr eine 29-jährige Autolenkerin aus der Schweiz von der Riedhofstrasse in die Taggenbergstrasse ab.

Dabei übersah sie zwei Personen auf dem dortigen Fussgängerstreifen und es kam zu Kollision. Die Fussgängerin und der Fussgänger verletzten sich dabei schwer und mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Es handelt sich um eine Serbin im Alter von 62 Jahren und ihren 63-jährigen Ehemann.           Wegen der Bergung und der polizeilichen Unfallaufnahme kam es im Bereich Taggenbergstrasse / Riedhofstrasse bis kurz vor 20.00 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zur Spurensicherung wurde das Forensische Institut Zürich (FOR) beigezogen.Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfall beim Strassenverkehrsamt in Winterthur-Wülflingen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Telefon 052 267 51 52, zu melden.Die Dienststellen haben unterschiedliche Öffnungszeiten.

Die Angaben finden Sie auf den Seiten. .

Suche nach Stichworten:

Winterthur Ehepaar Fussgängerstreifen Zeugenaufruf



Newsticker


Kantonspolizei Solothurn

Biberist: Zwei mutmassliche Diebe angehalten


Rega

Drei Alpinisten bei der Berglihütte (BE) gerettet


Kantonspolizei Zug

025 / Oberägeri: Selbstunfall auf schneebedeckter Strasse


Bundesamt für Lebensmittelsicherheit

Vogelgrippe bei Schwarzschwänen im Kanton Zürich entdeckt


Kanton Thurgau

Simone Schori neue Leiterin des Personalamts