Logo newsbot.ch

Blaulicht

Vorübergehender Umzug der Kundenzone der Polizeiwache Clara

2023-01-12 10:00:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Justiz- und Sicherheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt

Aufgrund von Bauarbeiten ist die öffentliche Kundenzone der Polizeiwache Clara ab Samstag, 14. Januar 2023 vorübergehend geschlossen, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt schildert.

Der Bevölkerung steht als Ersatz eine temporäre Kundenzone an der Clarastrasse 17 zur Verfügung.Die Kundenzone der Polizeiwache Clara werde umgebaut, um den aktuellsten Anforderungen an Sicherheit und Diskretion zu entsprechen. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2023. Am Samstag, 14. Januar sei anstelle der Polizeiwache Clara die Polizeiwache Kannenfeld geöffnet.

Ab Montag, 16. Januar öffnet an der Clarastrasse 17 eine temporäre Kundenzone, in der die Bevölkerung Anzeigen bei der Polizei aufgeben kann. Die Öffnungszeiten der Ersatzkundenzone entsprechen den bisherigen Öffnungszeiten.

Am temporären Standort werde ausserdem das Büro des Community Policing Kleinbasel einquartiert, das für Anliegen aus der Quartierbevölkerung zur Verfügung steht.Die Notrufsäule vor dem Claraposten bleibt während der Dauer des Umbaus am ursprünglichen Standort aktiv, ebenso verbleibt der Nachtschalter an der Clarastrasse 38. Die Bevölkerung werde mittels Plakaten auf den temporären Standortwechsel aufmerksam gemacht. Der Umbau betrifft nur die Kundenzone der Polizeiwache, der Eingang zur Motorfahrzeugkontrolle und zum Bussenschalter ändert sich nicht..

Suche nach Stichworten:

Vorübergehender Umzug Kundenzone Polizeiwache Clara



Newsticker


Kantonspolizei St. Gallen

St. Gallen: 12-jährige Mitfahrerin bei Selbstunfall leicht verletzt


Kantonspolizei St. Gallen

Mels: Übermüdet und alkoholisiert Selbstunfall verursacht – unbestimmt verletzt


Stadt Zürich

Feuer bricht in Keller von Mehrfamilienhaus aus – keine Verletzten


Stadtpolizei St. Gallen

Servette Fans zwecks Identifikation kontrolliert


Kantonspolizei Graubünden

Disentis: Lawinenunfall fordert zwei Todesopfer