Logo newsbot.ch

Regional

Neue Leitung der Fach- und Aufsichtsstelle Datenschutz der Stadt Bern

2023-01-10 15:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Auf den 1. Januar 2023 wurde der Bereich Datenschutz in der Stadt Bern organisatorisch von der Ombudsstelle getrennt, wie die Stadt Bern mitteilt.

Die neue Leiterin der Fach- und Aufsichtsstelle Datenschutz, Sophie Haag, werde am 1. Februar 2023 ihr Amt antreten.Die bis anhin bei der städtischen Ombudsperson angegliederte Rolle der Datenschutzbeauftragten wurde aufs neue Jahr hin in einen eigenen Bereich überführt und gleichzeitig die Datenschutz-Aufsicht in der Stadt Bern personell verstärkt. Die Juristin und Rechtsanwältin Sophie Haag wurde vom Stadtrat im September 2022 zur Leiterin der neuen Fach- und Aufsichtsstelle Datenschutz gewählt.

Sie werde ihr Amt am 1. Februar 2023 antreten. Die städtische Ombuds- und Whistleblowing-Meldestelle werde weiterhin von der bisherigen Amtsinhaberin und Ombudsfrau Mirjam Graf geleitet.Die unabhängige Fach- und Aufsichtsstelle Datenschutz sei ein städtisches Kompetenzzentrum für datenschutzrechtliche Fragen.

Sie beaufsichtigt die städtischen Behörden im Zusammenhang mit der Bearbeitung von Personendaten. Ihr Ziel sei es, die Persönlichkeitsrechte der betroffenen Personen möglichst integral zu schützen.

Zudem steht sie Personen, die von Datenbearbeitungen durch städtische Behörden betroffen sind, als Anlaufstelle zur Verfügung..

Suche nach Stichworten:

Bern Leitung Fach- Aufsichtsstelle Datenschutz Bern



Newsticker


Kanton Thurgau

Regierungsrat lehnt das revidierte Arbeitsgesetz ab


Stadt Olten

Baupublikationen 9. Februar 2023


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Personenwagen kollidiert mit Fussgängerin – Fussgängerin leicht verletzt


Kantonspolizei Freiburg

Zwei Lenkerinnen werden bei einem Unfall in Montet (Broye) verletzt


Kantonspolizei Zürich

Winterthur: Glückliche Wende eines Telefonbetrugs