Logo newsbot.ch

Regional

Start Onlinevoting Zuger Sportpreis 2022

2023-01-06 09:05:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zug

An der 10. Zuger Sportnacht vom 3. Februar 2023 in Walchwil wird der Sieger des Zuger Sportpreises 2022 bekanntgegeben, wie der Kanton Zug ausführt.

Die Zuger Bevölkerung sei eingeladen, online mitzubestimmen, wer den Preis gewinnt. Das Onlinevoting startet am 15. Januar 2023 auf der Webseite der Zuger Sportnacht.Die Kantonale Sportkommission habe sieben Nominationen vorgenommen: Nina Brunner, Andri Struzina, Patricia Merz, Silke Lemmens, Géraldine Frey, die erste Mannschaft sowie die U-20-Elite des EV Zug werden sich den Preis streitig machen.

Die Nomination erfolgte aus einer Auswahl von rund 25 Einzelathleten und Einzelathletinnen sowie Teams, die auch mit Hinweisen aus der Zuger Bevölkerung zustande gekommen ist.Online mitbestimmenDie Zugerinnen und Zuger seien aufgerufen, zwischen dem 15. bis und mit 22. Januar mitzubestimmen und ihre Stimme unter www.zugersportnacht.ch online abzugeben. Wer den mit 5000 Franken dotierte Zuger Sportpreis gewinnt, werde am 3. Februar an der Sportnacht in Walchwil entschieden.

Wurden die beiden vergangenen Verleihungen wegen der Covid-Pandemie online durchgeführt, findet zur Freude der geladenen Gäste wieder eine Feier vor Ort statt. «Der Zuger Sportpreis ehrt die Leistungen der Athletinnen und Athleten und sei ein Markstein in der kantonalen Sportwelt», sagt Gesundheitsdirektor Martin Pfister, «Ich hoffe auf eine rege Teilnahme am Onlinevoting.»Teilnahme an Sportnacht gewinnenUnter den Teilnehmenden am Onlinevoting werde eine Teilnahme mit Begleitperson an der Zuger Sportnacht in Walchwil verlost.

Mitmachen lohnt sich..

Suche nach Stichworten:

Walchwil Onlinevoting Sportpreis 2022



Newsticker


Stadt Zürich

Feuer bricht in Keller von Mehrfamilienhaus aus – keine Verletzten


Stadtpolizei St. Gallen

Servette Fans zwecks Identifikation kontrolliert


Kantonspolizei Graubünden

Disentis: Lawinenunfall fordert zwei Todesopfer


Kantonspolizei St. Gallen

Sargans: Rückstau nach Selbstunfall mit Anhängerzug


Kantonspolizei St. Gallen

Wattwil: Fahrunfähig und ohne Führerausweis in Schaufenster geprallt