Logo newsbot.ch

Regional

Am Samstag öffnet die neue Skatehalle im ehemaligen Krematorium

2023-01-04 11:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt St. Gallen

Am 7. Januar 2023 wird im Untergeschoss des ehemaligen Krematoriums des Friedhofs Feldli eine Skatehalle in Betrieb genommen, wie die Stadt St. Gallen berichtet.

Das Hochbauamt gibt die Halle zur Zwischennutzung frei. Sie steht Skaterinnen und Skatern das ganze Jahr über kostenlos zur Verfügung.Die St.Galler Skate-Community von Jung bis Alt wünscht sich schon länger eine Halle, um auch bei schlechtem Wetter drinnen trainieren zu können.

Bisher konnte die Offene Jugendarbeit Zentrum der Dienststelle Kinder Jugend Familie in Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen jeweils über den Winter eine Zwischenlösung finden, zuletzt in der alten Post Riethüsli. Das Hochbauamt der Stadt St.Gallen habe im ehemaligen Krematorium beim Friedhof Feldli nun eine längerfristige Lösung gefunden und gibt das Gebäude zur Zwischennutzung frei.

Das Baugesuch lag bis zum 14. Dezember 2022 öffentlich auf. Nachdem keine Einsprachen eingegangen sind, dürfen sich die Skatenden der Stadt St.Gallen nun auf eine neue Skatehalle freuen.Der Verein «Saint City Skateboard Club» sei mit der Ausstattung und dem Betrieb der Halle betraut.

Während den Öffnungszeiten sei jeweils eine Person des Vereins vor Ort und achtet darauf, dass sich alle Skaterinnen und Skater an die Nutzungsvereinbarung halten. Die Skatehalle sei jeweils montags, dienstags und mittwochs von 18:30 bis 21:00 Uhr sowie samstags und teilweise sonntags von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Nutzung sei kostenlos.Neben dem regulären Betrieb bietet die «doodah shred clinic» mittwochnachmittags Kurse für Anfängerinnen und Anfänger sowie Fortgeschrittene an. Die Wände der Skatehalle werden Graffitikünstlerinnen und -künstlern zur Verfügung gestellt.Am Samstag, 7. Januar 2023, findet von 16 bis 22 Uhr ein Eröffnungsanlass statt.

Die Skatehalle befindet sich an der Feldlistrasse 18a (Zugang via Hätterenstrasse). Interessierte, auch Nicht-Skatende, seien herzlich eingeladen, die Halle zu besuchen und über die komplizierten Tricks zu staunen.

Vor der Halle können sich die Gäste zu Bratwurst oder Vegi-Spiesschen sowie Getränken mit der Skate-Community austauschen. .

Suche nach Stichworten:

alten öffnet Skatehalle Krematorium



Newsticker


Kantonspolizei Zürich

Bubikon: Fussgänger tödlich verletzt


Kantonspolizei Graubünden

Davos: Gleitschirmpilot verletzt


Kantonspolizei Zürich

Regensdorf: Kontrolle wegen illegalen Glücksspiels


Kantonspolizei Graubünden

Davos Dorf: Leicht Verletzter nach seitlich-frontalen Kollision


Kantonspolizei Freiburg

Verschmutzung eines Baches in Lentigny