Logo newsbot.ch

Blaulicht

002 / Risch Rotkreuz: Wegsuche geht schief – Fahrt abrupt beendet

002 / Risch Rotkreuz: Wegsuche geht schief – Fahrt abrupt beendet
002 / Risch Rotkreuz: Wegsuche geht schief – Fahrt abrupt beendet (Bild: Kantonspolizei Zug)

2023-01-04 10:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Ein Sattelmotorfahrzeug ist in der «Suurstoffi» in einen Beleuchtungskandelaber geprallt, wie die Kantonspolizei Zug mitteilt.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken.Am Dienstagnachmittag (3. Januar 2023), um 15:00 Uhr, sei ein tschechischer Chauffeur mit seinem Sattelmotorfahrzeug auf der Birkenstrasse in allgemeine Richtung Bahnhof Rotkreuz gefahren. Als er bemerkte, dass er falsch war, suchte er einen Wendeplatz und war dadurch abgelenkt.

Darauf übersah er auf der rechten Strassenseite einen Beleuchtungskandelaber und prallte in diesen.Durch den Zusammenprall wurde der Beleuchtungskandelaber umgeknickt und das Sattelmotorfahrzeug in Mitleidenschaft gezogen. Neben diversen Motorschäden, einer abgerissenen Frontstosstange und einer kaputten Lichtanlage wurde auch die rechte Achsaufhängung gebrochen.

Der gesamte Sachschaden beträgt rund 30`000 Franken.Der nicht mehr fahrbare Sattelschlepper samt Sachentransportanhänger wurde von einem privaten Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Der 35-jährige Chauffeur musste eine Bussenkaution in der Höhe von mehreren Hundert Franken hinterlegen.Im Einsatz standen Mitarbeitende der Wasserwerke Zug AG, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

   .

Suche nach Stichworten:

Risch 002 Risch Rotkreuz: Wegsuche schief abrupt



Newsticker


Rega

Drei Alpinisten bei der Berglihütte (BE) gerettet


Kantonspolizei Zug

025 / Oberägeri: Selbstunfall auf schneebedeckter Strasse


Bundesamt für Lebensmittelsicherheit

Vogelgrippe bei Schwarzschwänen im Kanton Zürich entdeckt


Kanton Thurgau

Simone Schori neue Leiterin des Personalamts


Kanton Thurgau

Neuer Vogelgrippefall im Kanton Zürich: Teile der Politischen Gemeinde Schlatt fallen in die Überwachungszone