Logo newsbot.ch

Regional

Mountainbike-Konzept: Projektstart und Bedürfnis-Workshop

2022-11-15 09:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Thurgau

Der Kanton Thurgau trägt dem Bedürfnis zur Ausübung des Mountainbike Sports Rechnung und erarbeitet ein kantonales Konzept, wie der Kanton Thurgau mitteilt.

Am 30. November 2022 findet im Rathaussaal Weinfelden ein Workshop zur Bedürfnisanalyse statt. Alle interessierten Personen seien eingeladen, sich in den Prozess zur Erarbeitung des Mountainbike-Konzepts Thurgau einzubringen.Der Mountainbike-Sport erfreut sich grosser Beliebtheit.

Gemäss einer nationalen Umfrage im Jahre 2020 («Sport Schweiz 2020», Lamprecht & Stamm) bezeichnen sich 7.9 % der Bevölkerung als Mountainbikerinnen und Mountainbiker (Fussballerinnen und Fussballer 7.7 %). Gründe für den aktuellen Boom seien neben den gesellschaftlichen Einschränkungen während der Covid-19-Pandemie und den Schweizer Erfolgen an sportlichen Grossanlässen vor allem auch die vermehrte Verbreitung von E-Bikes.

Diese ermöglichen einen leichten Zugang zum Sport und machen technisch anspruchsvolle Trails kaum mehr zu einem Hindernis.Auch im Kanton Thurgau gibt es bereits seit vielen Jahren eine lebendige Mountainbike-Kultur. Die gesteigerte Beliebtheit des Sports und die zunehmende Anzahl von Mountainbikerinnen und Mountainbikern führte allerdings vermehrt zu Konflikten mit Wandernden, Waldbesuchenden, Jagd und Wildtieren sowie der Forst- und Landwirtschaft.Das im kommenden Jahr erwartete nationale Veloweggesetz reagiert auf diese Entwicklungen, indem es die Schaffung von Mountainbike-Routen für den Freizeitverkehr fordert.

Dabei erhalten die Kantone eine Planungsfrist von fünf Jahren und eine Umsetzungsfrist von zwanzig Jahren.Der Regierungsrat habe Mitte Juni beschlossen, das für den Langsamverkehr (Fuss- und Veloverkehr) zuständige Tiefbauamt damit zu beauftragen, ein Mountainbike-Konzept zu erarbeiten, um auf die steigenden Bedürfnisse und Konflikte zu reagieren. Für die Planungen werde die spezialisierte Firma Allegra Trails GmbH, Pontresina beigezogen.

Das Mountainbike-Konzept solle Massnahmen aufzeigen, um ein legales, zielgruppenspezifisches und attraktives Mountainbike-Angebot im Kanton zu schaffen. Das Konzept sammelt die vorhandenen Bedürfnisse aller Interessensgruppen und zeigt die zu durchlaufenden Prozesse für die Realisierung eines Mountainbike-Angebots auf. Am Ende solle ein funktionierendes Mountainbike-Routennetz mit den erforderlichen Signalisationen entstehen.

Das Mountainbike-Konzept Thurgau wirkt somit nicht nur dem vorherrschenden Nutzerdruck entgegen, sondern definiert sich als zukünftige Chance um den Lebensraum im Kanton noch attraktiver zu gestalten.Ein erster öffentlicher Workshop «Bedürfnisanalyse» bildet die Basis für die Bedarfsabklärung. Dabei sollen Bedürfnisse der verschiedenen Zielgruppen zum Thema Mountainbike ermittelt, relevante Fragestellungen aufgedeckt, laufende Projekte erfasst, Entwicklungspotenziale, sowie Problemzonen beleuchtet werden.

Potentielle Teilnehmerinnen und Teilnehmer seien regionale und lokale Vertretungen der verschiedenen Interessensgruppen (Landwirtschaft, Forst, Natur und Umwelt, Jagd, Transport, Sportler u.a.).Der Workshop steht jedem und jeder offen. Voraussetzung seien einzig die Bereitschaft zum aktiven Mitarbeiten.

Der Workshop findet wie folgt statt:Interessierte Thurgauerinnen und Thurgauer, welche sich aktiv am Workshop beteiligen wollen, seien herzlich eingeladen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung auf der Website des Kantonalen Tiefbauamts  .

Suche nach Stichworten:

Weinfelden Mountainbike-Konzept: Projektstart Bedürfnis-Workshop



Newsticker


Kantonspolizei Zürich

Uster: Mutmasslicher Täter nach Tötungsdelikt verhaftet


Kantonspolizei Thurgau

Kreuzlingen: Mit E-Scooter verunfallt


Kantonspolizei Thurgau

Frauenfeld: Alkoholisiert unterwegs


Kantonspolizei Thurgau

Wängi: Mit Auto auf Geleise geraten


Kantonspolizei Thurgau

Erlen: Alkoholisiert verunfallt