Logo newsbot.ch

Blaulicht

Ramsen/Buch: Polizei empfiehlt Häuser und Autos abzuschliessen

Ramsen/Buch: Polizei empfiehlt Häuser und Autos abzuschliessen
Ramsen/Buch: Polizei empfiehlt Häuser und Autos abzuschliessen (Bild: Kantonspolizei Schaffhausen)

2022-11-11 16:44:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

In der Nacht auf Donnerstag (10.11.2022) hat eine unbekannte Täterschaft in Ramsen mehrere Diebstähle aus parkierten Fahrzeugen begangen, wie die Kantonspolizei Schaffhausen meldet.

In der gleichen Nacht verübte eine Täterschaft einen Einschleichediebstahl in ein Einfamilienhaus in Buch. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesen Straftaten und weist auf ihre entsprechende Präventionskampagne hin.

  In der Nacht auf Donnerstag (10.11.2022) habe eine unbekannte Täterschaft an der Judenbömmlistrasse in Ramsen ein parkiertes Auto aufgebrochen und danach durchsucht. Was bei diesem Fahrzeugaufbruch entwendet wurde, sei Gegenstand laufender Ermittlungen.

  Im gleichen Zeitraum durchsuchte eine unbekannte Täterschaft an der Wickelackerstrasse in Ramsen ein Auto und ein Wohnmobil. Beide Fahrzeuge waren unverschlossen.

Aus dem Auto entwendete die Täterschaft das Bargeld aus einem Portemonnaie und einen dunkelgrauen Rucksack der Marke Fjällräven.   An der Fortenbachstrasse in Ramsen schlug im gleichen Tatzeitraum eine unbekannte Täterschaft die Scheibe eines parkierten Autos ein.

Darauf durchsuchte sie den Personenwagen und entwendete zwei Portemonnaies mit Bargeld.   Ebenfalls im selben Zeitraum wurde an der Unterdorfstrasse in Buch in ein unverschlossenes Einfamilienhaus eingeschlichen.

Während die Bewohner schliefen, durchsuchte eine unbekannte Täterschaft beinahe das ganze Haus und entwendete Bargeld, Schmuck sowie Elektronikartikel. Das unverschlossene Fahrzeug vor dem Haus wurde ebenfalls durchsucht.

Ob daraus auch etwas gestohlen wurde, sei Gegenstand laufender Ermittlungen.   Aufgrund der geografischen Nähe und des Zeitraumes schliesst die Schaffhauser Polizei nicht aus, dass eine identische Täterschaft für alle diese Straftaten verantwortlich sein könnte.

Sie bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zur Täterschaft beziehungsweise den Vorfällen machen können, sich bei ihrer Einsatz- und Verkehrsleitzentrale unter der Telefonnummer +41 52 624 24 24 zu melden. Zudem weist sie auf ihre entsprechende Präventionskampagne hin.

Diese empfiehlt parkierte Fahrzeuge stets komplett abzuschliessen und – falls möglich – keine Gegenstände sichtbar darin zu lagern..

Suche nach Stichworten:



Newsticker



Zeugenaufruf: Schaufensterscheibe eines Uhrengeschäftes beschädigt


BSC Young Boys

YB - Basel 2:2 (1:0)


BSC Young Boys

Danke Carola, Sophie, Noemi & Helen


Kantonspolizei Zürich

Dübendorf - Maur: Mit gestohlenem Fahrzeug rücksichtslos unterwegs


Kantonspolizei Zürich

Dietikon A1: Mutmasslicher Betäubungsmittelhändler angehalten und verhaftet