Logo newsbot.ch

Blaulicht

Mann fällt in flüssiges Aluminium

  • Mann fällt in flüssiges Aluminium
    Mann fällt in flüssiges Aluminium (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
  • Mann fällt in flüssiges Aluminium
    Mann fällt in flüssiges Aluminium (Bild: Stadtpolizei St. Gallen)
2022-11-10 17:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtpolizei St. Gallen

Am Mittwochabend (09.11.2022) fiel ein 25-jähriger Elektriker bei der Arbeit in einen Topf mit flüssigem Aluminium, wie die Stadtpolizei St. Gallen schreibt.

Die REGA flog den Mann anschliessend mit schweren Verletzungen ins Spital. Zwei Betriebsunterhaltarbeiter beabsichtigten am Mittwoch, Arbeiten an einem Aluminium-Warmhalteofen auszuführen.

Im Ofen befand sich flüssiges Aluminium mit einer Temperatur von 720 Grad Celsius. Ein 25-jähriger Elektriker stürzte bei den Arbeiten durch eine Öffnung in den Ofen und tauchte bis zu den Knien in das Aluminium ein.

Er konnte sich selbstständig abstützen und sich wieder nach oben ziehen. Der Mann wurde von der Sanität und zwei REGA-Notärzten betreut und anschliessend ins Spital geflogen.

Er zog sich bei dem Unfall grossflächige Verbrennungen und Verletzungen zu. Die genauen Hintergründe des Unfalls werden durch die Stadtpolizei St.Gallen abgeklärt..

Suche nach Stichworten:

fällt flüssiges Aluminium



Newsticker


BSC Young Boys

YB - GC 2:3 (0:3)


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Massive Geschwindigkeitsübertretung geahndet


Staatssekretariat für internationale Finanzfragen

Bundesrat Ueli Maurer traf italienischen Finanzminister in Varese


Kantonspolizei St. Gallen

Bad Ragaz: Unfall zwischen Auto und Kind


Kantonspolizei St. Gallen

Bütschwil: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht und weitergefahren