Logo newsbot.ch

Blaulicht

237 / Zug: Alkoholisiert einen Selbstunfall verursacht

2022-11-06 11:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Ein nicht fahrfähiger Fahrzeuglenker prallte auf der Autobahn gegen die Mittelleitplanke, wie die Kantonspolizei Zug schildert.

Er wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Am Samstagabend (5. November 2022), um 20:30 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Autolenker auf der A14 von Baar in Richtung Cham. Dabei touchierte er die Mittelleitplanke und fuhr ohne den Schaden zu melden weiter.

Der Unfallverursacher konnte in Cham angehalten werden. Da er Alkoholsymptome aufweis, wurde eine Atemalkoholmessung gemacht, welche 1,04mg/l ergab.Der Unfallverursacher wurde beim Unfall nicht verletzt.

Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken..

Suche nach Stichworten:

Baar 237 Zug: Alkoholisiert



Newsticker


Kantonspolizei St. Gallen

Bad Ragaz: Unfall zwischen Auto und Kind


Kantonspolizei St. Gallen

Bütschwil: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht und weitergefahren


Kantonspolizei St. Gallen

Gossau: Lichtkontrolle


Kantonspolizei Graubünden

Fidaz: Kollision mit Fussgängerin


Kantonspolizei Thurgau

Islikon: Einbrecher festgenommen