Logo newsbot.ch

Regional

Masterplan 3 öffentliche WC-Anlagen

2022-11-04 12:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Luzern

Saubere WC-Anlagen an den richtigen Standorten tragen massgeblich zu einer hohen Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum bei, wie die Stadt Luzern meldet.

Aktuell gibt es in der Stadt Luzern 39 öffentliche WC-Anlagen. Die stadteigenen Anlagen werden durch 18 Angebote des Konzepts «Nette Toilette» ergänzt.

Bei der «Netten Toilette» verpflichten sich Gastronomiebetriebe, ihre WC-Anlagen den Passantinnen und Passanten kostenlos zur Verfügung zu stellen. Im Gegenzug werden sie von der Stadt entschädigt.

An besonders häufig besuchten Standorten stehen zudem während der Sommermonate temporäre WC-Anlagen zur Verfügung. Dank dieser Kombination gibt es im gesamten Stadtgebiet genügend öffentliche WC-Anlagen.Die künftige strategische Ausrichtung im Umgang mit öffentlichen WC-Anlagen wurde anhand der bisherigen Erfahrungen und anhand von Rückmeldungen verschiedener interner und externer Anspruchsgruppen festgelegt.

Im Grundsatz will der Stadtrat an der aktuellen Strategie festhalten. Mit der Kombination von kostenlosen fixen und temporären WC-Anlagen sowie dem Konzept der «Netten Toilette» will der Stadtrat auch in Zukunft ein kundenfreundliches Angebot im gesamten Stadtgebiet sicherstellen.In den nächsten Jahren werde besonders die hindernisfreie und auch altersfreundliche Bauweise respektive die Umgestaltung von WC-Anlagen in genderneutrale Universal-WC-Anlagen im Fokus stehen. Bei nahezu allen WC-Anlagen seien bauliche Anpassungen erforderlich, um die Hindernisfreiheit zu gewährleisten.

An verschiedenen Standorten werde zugunsten der Hindernisfreiheit auf die doppelte Auslegung für Frauen und Männer verzichtet. Allgemein werde in Zukunft vermehrt auf genderneutrale Universal-WC-Anlagen geachtet.

Ein besonderes Augenmerk werde zudem auf den ökologischen Betrieb der Anlagen gelegt. Dies betrifft insbesondere die Wahl der Reinigungsmittel und des Hygienepapiers.

Zudem werde die Personenfrequenz automatisch überwacht, wodurch die Reinigungszyklen an das Benutzerverhalten angepasst und Kosten optimiert werden können.Basierend auf der strategischen Ausrichtung werden in den nächsten Jahren sieben neue öffentliche WC-Anlagen realisiert. Die geplanten Standorte sind: Carl-Spitteler-Quai, Bahnhofstrasse, Landschafts-park Friedental, Villa auf Musegg 1, Tschuopis, Büttenen sowie Gasshof.

Vorgesehen sei auch, dass künftig bei Erweiterungen oder Ge­samtsanierungen von Schulanlagen von aussen zugängliche WC-Anlagen eingeplant werden. Bei Bedarf werden zudem bei öffentlichen Spielplätzen und an anderen viel besuchten Orten temporäre WC-Anlagen installiert.Mithilfe einer Web-Applikation sollen die Benützenden zukünftig auf kürzestem Weg zur nächstgelegenen und zur gewünschten Zeit verfügbaren öffentlichen WC-Anlage oder «Netten Toilette» geführt werden.

Diese Applikation könne sowohl auf dem Smartphone/Tablet, wie auch im Web-Browser aufgerufen werden. Neben den verfügbaren Anlagen werde die Applikation auch Sperrungen von öffentlichen WC-Anlagen aufgrund technischer Probleme oder Vandalismus anzeigen.

Die Applikation werde stadtintern durch das Geoinformationszentrum (GIS) entwickelt und solle ab 1. Januar 2023 kostenlos zur Verfügung stehen. Aufgrund der positiven Erfahrungen sollen die QR-Codes, die bisher nur bei temporären Anlagen eingesetzt wurden, künftig bei allen öffentlichen WC-Anlagen der Stadt Luzern verfügbar sein.

Über diese können Benützenden Rückmeldungen zur WC-Anlage geben. Dies ermöglicht bei gemeldeten Schäden rasch Massnahmen einzuleiten.Zwischen 2023 und 2026 seien Investitionen von insgesamt rund 4,1 Millionen Franken geplant.

In den Folgejahren bis 2032 sinken die prognostizierten Investitionen auf rund 3,2 Millionen Franken. Die Ausgabenbewilligungen für die Projektierung und Realisierung werden pro WC-Anlage unter Berücksichtigung der jeweiligen Kompetenzstufe separat beantragt.

Aus diesem Grund enthält der Planungsbericht, der voraussichtlich am 22. Dezember 2022 im Grossen Stadtrat behandelt wird, keine Kreditanträge.Sie besuchen unseren Webauftritt mit dem Internet Explorer. Dieser veraltete Browser stellt die Webseiten möglicherweise nicht korrekt dar und könne Sicherheitsprobleme verursachen.

Am besten wechseln Sie sofort auf einen aktuellen Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge, Safari, Firefox oder Opera.Das von Ihnen aufgerufene Formular lasse sich mit dem Internet Explorer leider nicht darstellen. Der Internet Explorer stellt einige Webseiten nicht korrekt dar und könne Sicherheitsprobleme verursachen.

Bitte wechseln Sie auf einen aktuellen Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge, Safari, Firefox oder Opera.Wir verwenden eine Webstatistik, um herauszufinden, wie wir unser Webangebot für Sie verbessern können. Alle Daten werden anonymisiert und in Rechenzentren in der Schweiz verarbeitet.

Mehr Informationen finden Sie unter “Datenschutz“..

Suche nach Stichworten:

Luzern Masterplan öffentliche WC-Anlagen



Newsticker



Zeugenaufruf: Schaufensterscheibe eines Uhrengeschäftes beschädigt


BSC Young Boys

YB - Basel 2:2 (1:0)


BSC Young Boys

Danke Carola, Sophie, Noemi & Helen


Kantonspolizei Zürich

Dübendorf - Maur: Mit gestohlenem Fahrzeug rücksichtslos unterwegs


Kantonspolizei Zürich

Dietikon A1: Mutmasslicher Betäubungsmittelhändler angehalten und verhaftet