Logo newsbot.ch

Blaulicht

236 / Kanton Zug: Aufmerksame Bürgermeldungen – drei Festnahmen

236 / Kanton Zug: Aufmerksame Bürgermeldungen – drei Festnahmen
236 / Kanton Zug: Aufmerksame Bürgermeldungen – drei Festnahmen (Bild: Kantonspolizei Zug)

2022-11-04 11:00:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Ein Mann, der sich zuvor in der Stadt Zug verdächtig verhalten hatte, wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen, wie die Kantonspolizei Zug meldet.

Dabei warf er ein Fahrrad, welches er auf seiner Flucht benutzte, in Richtung einer Polizistin. Der Plan des Mannes ging jedoch nicht auf und er wurde festgenommen.

Ein paar Stunden später wurden in Cham zwei weitere Männer ebenfalls verhaftet, weil sie in unverschlossene Autos eingestiegen sind.Am Dienstagabend (1. November 2022), um 22:30 Uhr, meldete eine aufmerksame Bürgerin der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei, dass sich an der Letzistrasse in Zug ein Mann verdächtig verhalte und um die dort parkierten Autos schleiche. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte sich der Mann jedoch bereits von der Örtlichkeit entfernt.Wenig später erblickte eine Polizeipatrouille nach der Kreuzung Chamer/-Steinhauserstrasse einen auf das Signalement passenden Mann.

Als dieser die Einsatzkräfte sah, stieg er auf ein Fahrrad und versuchte damit, sich einer Kontrolle zu entziehen. Ohne Licht, zuerst auf dem Trottoir, danach über eine Sicherheitslinie und quer über die Chamerstrasse, fuhr er zurück in Richtung Zug.

Eine Polizistin eilte ihm zu Fuss nach und forderte ihn mehrmals auf, stehen zu bleiben. Nach einigen Metern sprang der Mann vom Velo und warf dieses in Richtung der Polizistin.

Diese konnte einen Zusammenprall mit einem Sprung zur Seite jedoch verhindern.Der Mann setzte seine Flucht nun zu Fuss weiter und rannte quer über die Kreuzung Chamer/-Steinhauserstrasse durch den Verkehr. Nach einigen Metern wurde er von den Einsatzkräften aber eingeholt, auf dem Trottoir angehalten und vorläufig festgenommen.

Beim Mann handelt es sich um einen 29-jährigen libyschen Staatsangehörigen, der sich illegal in der Schweiz aufhält.Ein paar Stunden später, am Mittwochmorgen, kurz vor 05:00 Uhr, ging auf der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei eine weitere Meldung eines aufmerksamen Bürgers ein. Dieser konnte beobachten, wie zwei ihm verdächtige Männer im Bereich der Birkenstrasse in Cham in zwei Autos einstiegen und diese nach kurzer Zeit wieder verliessen.

Durch die Einsatzkräfte konnten die beiden signalisierten Personen wenig später und ganz in der Nähe angehalten und festgenommen werden. Dabei handelt es sich um zwei Algerier im Alter von 17 und 18 Jahren.

Die beiden werden verdächtigt, in zwei unverschlossene Fahrzeuge eingestiegen und diese nach Wertsachen durchsucht zu haben.Diebe nutzen jede GelegenheitAus Gewohnheit werden oftmals Fahrzeuge nicht verschlossen und Wertsachen im Auto zurückgelassen. Vergessen Sie nie, ein Fahrzeug sei kein Safe und durch leichtsinniges Verhalten haben Diebe ein leichtes Spiel.

Beachten Sie folgende Tipps: Zeigen Sie ein gesundes Misstrauen gegenüber verdächtigen Personen in Ihrem Wohngebiet. Melden Sie Ihre Beobachtungen umgehend dem Polizeinotruf 117..

Suche nach Stichworten:

Cham 236 Zug: Aufmerksame Bürgermeldungen Festnahmen



Newsticker


Kantonspolizei St. Gallen

Bad Ragaz: Unfall zwischen Auto und Kind


Kantonspolizei St. Gallen

Bütschwil: Fahrunfähig Selbstunfall verursacht und weitergefahren


Kantonspolizei St. Gallen

Gossau: Lichtkontrolle


Kantonspolizei Graubünden

Fidaz: Kollision mit Fussgängerin


Kantonspolizei Thurgau

Islikon: Einbrecher festgenommen