Logo newsbot.ch

Regional

150 zusätzliche Bäume für die Stadt St.Gallen

2022-09-23 10:05:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt St. Gallen

Die Stadt St.Gallen pflanzt dieses Jahr 150 zusätzliche Bäume, wie die Stadt St. Gallen mitteilt.

Sie werden schwerpunktmässig im Siedlungsgebiet auf öffentlichen Flächen gepflanzt und leisten damit künftig einen Beitrag für eine bessere Lebensqualität und Anpassung an den Klimawandel. Am 5. November könne die Be-völkerung auf dem Burgweiherareal bei den Pflanzungen zuschauen und sich über das Thema Bäume in der Stadt informieren.Bäume prägen das Stadtbild, reinigen die Luft, leisten einen wichtigen Beitrag für das Wohlbefinden der Menschen und seien bedeutende Elemente für eine hohe städtische Biodiversität.

Zur Minderung städtischer Hitzeinseln seien Bäume ein zentrales Element. Dank ihrem Schattenwurf und der Kühlung der Luft durch die Verdunstung von Wasser seien sie ein sehr wirksames Mittel, die Temperaturen in der Stadt auch während längeren Hitzeperioden angenehm zu halten.In der Baumstrategie setzt sich die Stadt St.Gallen das Ziel, das Baumvolumen zu erhöhen.

Mit der Pflanzung von rund 150 zusätzlichen Bäumen auf öffentlichen Flächen, beispielsweise auf Schularealen, in Bade- Sport- oder Parkanlagen kommt die Stadt diesem Ziel einen kleinen Schritt näher. Rund 40 Bäume wurden bereit in diesem Frühling gepflanzt, weitere 110 Bäume kommen im Herbst dazu.

Die neu gepflanzten Bäume seien eine Investition in die Zukunft. Ihre Hauptwirkung für das Stadtklima und die Ökologie entfalten sie erst in einigen Jahrzehnten.

Deshalb sei es entscheidend, frühzeitig Bäume zu pflanzen und ihnen dank möglichst optimaler Standorte, gut Wachstumsbedingen zu ermöglichen. Da nicht vorherzusagen ist, mit welchen Stressfaktoren, Schädlingen oder Krankheiten die Bäume in den kommenden Jahrzehnten zu kämpfen haben, werden für eine besser Widerstandsfähigkeit möglichst unterschiedliche Baumarten verwendet.Im Jahr 1872, vor 150 Jahren, stellte die Stadt St.Gallen den ersten Stadtgärtner an für die Pflege der öffentlichen Anlagen, primär des Stadtparks.

Mit dem Wachstum der Stadt und der zunehmenden Menge von Grünanlage im Siedlungsgebiet entstand das Gartenbauamt, welches seit 2017 Stadtgrün heisst. Heute umfasst die städtische Dienstabteilung rund 80 Personen und sei zuständig für die Planung, den Bau und die Pflege der Grün- Schul-, Sport- und Parkanlagen, die rund 7500 städtischen Bäume, die Friedhöfe, den botanischen Garten, den Natur- und Landschaftsschutz, die Biodiversitätsförderung und die Landwirtschaft.Anstelle von Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen investiert Stadtgrün mit der Pflanzaktion ihre Ressourcen für eine grünere, ökologischere und klimaangepasste Stadt der Zukunft.

Die zusätzlichen Baumpflanzungen werden sich jedoch nicht nur auf das 2022 beschränken. Auch in den kommenden Jahren werde Stadtgrün einen Beitrag an die Vergrösserung des Baumvolumens leisten.Am Samstag 5. November 2022 zwischen 9 und 12 Uhr werden im Burgweiherareal rund 20 zusätzliche Bäume gepflanzt.

Interessierte Personen seien herzlich eingeladen bei dieser Pflanzaktion zuzuschauen, mit den Verantwortlichen sprechen und Fragen zur Baumpflege oder zu Baumpflanzung auf dem eigenen Grundstück zu stellen..

Suche nach Stichworten:

einigen 150 zusätzliche Bäume St.Gallen



Newsticker


Kantonspolizei St. Gallen

Mörschwil: Beim Linksabbiegen Auto übersehen


Kantonspolizei St. Gallen

St.Gallen: mutmasslicher Einbrecher festgenommen


Stadtpolizei St. Gallen

Zeugenaufruf – Verkehrsunfall mit verletztem Kind


Kantonspolizei Thurgau

Frauenfeld: Polizistinnen und Polizisten vereidigt


Kantonspolizei Zug

210 / Risch Rotkreuz: Einmal unaufmerksam - zweimal Totalschaden