Logo newsbot.ch

Blaulicht

Interlaken: Aktion gegen Betäubungsmittel – zwei Männer vorläufig festgenommen

2022-09-16 15:00:19
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Mittwoch, 14. September 2022, gegen 12.15 Uhr, hat die Kantonspolizei Bern in Interlaken eine gezielte Aktion gegen Betäubungsmittelhandel durchgeführt, wie die Kantonspolizei Bern berichtet.

Im Rahmen dieser wurden 14 Personen bei der Schiffländte beim Bahnhof West angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Bei zwei angehaltenen Personen wurden gleichentags Hausdurchsuchungen in Spiez und Unterseen durchgeführt, wobei Kleinstmengen von Heroin und Haschisch sowie eine Softair Pistole sichergestellt wurden.

Der 57-jährige sowie der 63-jährige Beschuldigte wurde aufgrund dringenden Verdachts auf Handel mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen. Zudem werden zwei weitere Personen, eine Frau im Alter von 44 Jahren und ein Mann im Alter von 20 Jahren, wegen Besitz und Konsum von Betäubungsmitteln angezeigt.

Weitere Ermittlungen seien im Gange. Nach Abschluss dieser werden die Erkenntnisse an die zuständige regionale Staatsanwaltschaft Oberland rapportiert.

.

Suche nach Stichworten:

Interlaken Interlaken: Aktion Betäubungsmittel Männer vorläufig



Newsticker


Kantonspolizei Zürich

A3 Birmensdorf: Fahrzeugbrand in Autobahntunnel


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Bundespräsident Cassis in Prag am ersten Treffen der «Europäischen Politischen Gemeinschaft»


Kantonspolizei Bern

A1 Kernenried: Auffahrkollision mit zwei beteiligten Lieferwagen


Medienstelle der SBB

Siegerprojekt für das Areal Kirschloh in Zug steht fest.


Kantonspolizei Thurgau

Kreuzlingen: Bei Verkehrsunfall verletzt