Logo newsbot.ch

Regional

Erste Biotrauben für den städtischen Bio-Wein geerntet

2022-09-15 11:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

In den vergangenen Tagen wurden in den städtischen Reben die ersten Biotrauben geerntet, wie die Stadt Schaffhausen meldet.

Die neue Bewirtschaftungsmethode und das warme und trockene Wetter sorgten für eine vielversprechende Ernte. Seit vergangenem Jahr werden die Reben der Stadt beim Munot und in der Rheinhalde nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet.

Der Rebbetrieb sei neu ein Bio-Knospe-Betrieb in Umstellung. In den vergangenen Tagen wurden die ersten Biotrauben geerntet.

«Das Jahr 2022 sei ein sehr gutes Rebjahr und verspricht qualitativ gute Weine», freut sich der städtische Rebmeister Markus Mahler. Das während vielen Wochen warme und trockene Wetter sorgt bei den Trauben für einen sehr hohen Öchslegrad.

Die Pinot-Noir-Trauben aus der Reblage «Munot» beispielsweise zeigen Werte von 97 Öchslegrad. Die neuen Betriebsabläufe für die nachhaltige Bewirtschaftung der Reben seien bereits sehr gut eingespielt.

In diesem Jahr musste nur wenig Kupfer gespritzt werden, da es aufgrund der wenigen Niederschläge zu einem geringen Krankheitsdruck kam. Nebst den umweltschonenden Massnahmen des biologischen Rebbaus werde in den städtischen Reben aber auch auf neue Technologien gesetzt.

Die biologischen Pflanzenschutzmittel wurden dieses Jahr erstmals auch mit Drohnen ausgebracht. Diese neuen Möglichkeiten bieten den Vorteil, dass weniger Energie für die Pflege der Weinstöcke benötigt wird.  Ökologischer Rebbau sei nicht nur eine Frage der Produktionsmethode.

Zentral sei weiter, dass der Gesamtlebensraum aufgewertet wird. So konnte dieses Jahr am Fusse des Munots eine 40 Meter lange Trockenmauer neu aufgebaut werden.

Mit Unterstützung des Klimagasfonds von SH POWER entstand so ein strukturreicher Lebensraum für Insekten und Reptilien.  .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Biotrauben städtischen Bio-Wein geerntet



Newsticker


Kantonspolizei Graubünden

Luven: Jäger mit Fahrrad verunfallt


Eidgenössische Münzstätte Swissmint

Neue Schweizer Sondermünze Schweizer Uhrenindustrie «Timemachine»


Stadt Zürich

Freibad Letzigraben: Winteröffnung von Oktober bis April


Kantonspolizei Solothurn

Holderbank–Oensingen: Oel- oder Dieselspur festgestellt, Verursacher unbekannt – Zeugenaufruf


Kantonspolizei Solothurn

Kanton Solothurn: Nur wer leuchtet, wird rechtzeitig gesehen