Logo newsbot.ch

Regional

Beat Oesch wird neuer Leiter der Informatikdienste

Beat Oesch wird neuer Leiter der Informatikdienste
Beat Oesch wird neuer Leiter der Informatikdienste (Bild: Stadt Bern)

2022-09-15 10:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat hat Beat Oesch per 1. März 2023 zum neuen Leiter der städtischen Informatikdienste gewählt, wie die Stadt Bern ausführt.

Beat Oesch sei 55-jährig und ursprünglich als Kaufmann ausgebildet. Während seiner beruflichen Laufbahn habe er im Rahmen mehrerer CAS zu ICT-Themen den Master of Advanced Studies in Information Systems Management erlangt und sich unter anderem auch betriebswirtschaftlich zum Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen FA weitergebildet.

Er arbeitet seit über 30 Jahren im ICT-Umfeld, sowohl in der Privatwirtschaft als auch in der Verwaltung. Seit elf Jahren sei Beat Oesch stellvertretender Leiter der Informatikdienste und führt den Bereich Zentrale Anwendungen, wo er für die städtischen SAP-Anwendungen verantwortlich ist.

Er verfügt damit über viel Erfahrung und bringt das nötige Fachwissen mit. Mit der Wahl von Beat Oesch verspricht sich der Gemeinderat sowohl Kontinuität als auch Innovationskraft bei der Weiterentwicklung der städtischen Informatik.

Beat Oesch tritt die Nachfolge von Luciano Bergamin an. Dieser werde nach 41 Jahren Tätigkeit für die Stadt, davon 14 Jahre als Leiter der Informatikdienste, pensioniert. .

Suche nach Stichworten:

Bern Beat Oesch Leiter Informatikdienste



Newsticker


Kanton Zug

Neues Orthofoto für den Kanton Zug


Kanton Thurgau

Mehr Zug für eine Million Menschen


Kantonspolizei Bern

Oberburg: Zwei Autolenker bei Frontalkollision verletzt


Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Verkehrsunfall in Speicher


Kantonspolizei St. Gallen

Walenstadt: Nach Ausweichmanöver gestürzt – Zeugenaufruf