Logo newsbot.ch

Regional

Ordnungsbussen künftig mit QR-Code

2022-09-13 09:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Die Stadtpolizei Schaffhausen stellt per 1. Oktober 2022 ihr System zur Erfassung von Ordnungsbussen um, wie die Stadt Schaffhausen schildert.

Künftig werden Ordnungsbussen mit einem QR-Code anstatt eines Einzahlungsscheins ausgestellt. Ordnungsbussen zeigen in der Stadt Schaffhausen neu einen QR-Code.

Diese Umstellung sei erforderlich, da die PostFinance das Enddatum der roten (ES) und orangen (ESR) Einzahlungsscheine auf den 30. September 2022 festgelegt hat. Bis anhin enthielten die Übertretungsanzeigen einen Hinweis zum Verstoss.

Neu sei allein die Information aufgedruckt, dass eine Übertretung festgestellt wurde. Durch das Scannen des Codes mit einem Smartphone gelangen Gebüsste direkt auf das gesicherte Bussenportal der Stadtpolizei Schaffhausen.

Wer auf dem Handy ein Zahlungsmittel hinterlegt hat, könne seine Busse direkt bezahlen. Alternativ könne der Einstieg auch via Internetseite (https://bussen.stadt-schaffhausen.ch) erfolgen.

Dort können, wie auch beim Einstieg durch das Scannen des Codes, weitere Informationen über die ausgestellte Ordnungsbusse abgerufen werden, insbesondere Übertretungszeit, Örtlichkeit, Ordnungsbussenziffer und der Bussenbetrag. Es besteht zudem die Möglichkeit einen Einzahlungsschein zu bestellen.

Die digitale Verarbeitung vereinfacht die Zahlungsabwicklung. Falls keine Online-Bezahlung der Ordnungsbusse innert 30 Tagen nach deren Erfassung erfolgt, werde eine Übertretungsanzeige mit Einzahlungsschein an die Fahrzeughalteradresse versandt.

Personen, die den Online-Bussenschalter nicht nutzen können, werden also wie bis anhin einen Einzahlungsschein und den Hinweisen per Post erhalten. .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Ordnungsbussen künftig QR-Code



Newsticker


Fürstentum Liechtenstein

Arbeitsbesuch in Luxemburg


Kantonspolizei Zürich

Thalwil: Fussgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt


Kantonspolizei Zürich

Volketswil: Schwerverletzter nach Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen


Gemeinde Belp

Live vor Ort: Mühlematt-Rundgänge


Staatskanzlei des Kantons Graubünden

Ausweichverkehr A13 und A28: Tourismusverkehr stellt Gemeinden Jahr für Jahr vor Herausforderungen