Logo newsbot.ch

Blaulicht

Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt

  • Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt
    Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt
    Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt
    Brusio / Grenzgebiet: Jäger bei Jagdunfall schwer verletzt (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2022-09-11 15:00:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Kurz nach 07.00 Uhr gab ein 54-jähriger italienischer Jäger einen Schuss auf einen Hirsch ab, wie die Kantonspolizei Graubünden schildert.

Dadurch wurde jedoch ein einheimischer 30-jähriger Jäger getroffen und schwer verletzt. Der verletzte Jäger konnte durch die Rega geborgen und ins Ospedale Regionale Civico di Lugano geflogen werden.

Das Tier wurde durch diesen Schuss nicht getroffen.Da sich dieser Jagdunfall auf Grenzgebiet Schweiz / Italien ereignete, werden die Staatsanwaltschaften beider Länder, in Zusammenarbeit der Carabinieri di Tirano und der Kantonspolizei Graubünden, den genauen Unfallverlauf abklären. Weiter war ein ziviler Helikopter für die polizeiliche Tatbestandesaufnahme im Einsatz..

Suche nach Stichworten:

Brusio Brusio Grenzgebiet: Jäger Jagdunfall



Newsticker


Kantonspolizei Zürich

A3 Birmensdorf: Fahrzeugbrand in Autobahntunnel


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Bundespräsident Cassis in Prag am ersten Treffen der «Europäischen Politischen Gemeinschaft»


Kantonspolizei Bern

A1 Kernenried: Auffahrkollision mit zwei beteiligten Lieferwagen


Medienstelle der SBB

Siegerprojekt für das Areal Kirschloh in Zug steht fest.


Kantonspolizei Thurgau

Kreuzlingen: Bei Verkehrsunfall verletzt