Logo newsbot.ch

Regional

Worüber wird am 25. September 2022 in Biel abgestimmt?

2022-09-09 09:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtverwaltung Biel

Die Stadt plant zusammen mit drei Partnern Multisporthallen im Bözingenfeld, wie die Stadtverwaltung Biel berichtet.

Die Multisporthallen bieten den dringend benötigten Platz für den Schulsport und seien die Lösung für den Bieler Traditionssport Inlinehockey. Zudem kommen das Turnzentrum Bern (TZB) und der Schweizer Alpen-Club (SAC) nach Biel.

Die Multisporthallen bilden zusammen mit der Tissot Arena, Swiss Tennis und der Leichtathletikanlage Längfeld im Bözingenfeld ein nationales Sportzentrum, das für den Langsamverkehr und mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar ist.Die Multisporthallen im Bözingenfeld werden die Turnhallen im Zentrum entlasten. Sowohl Schülerinnen und Schüler des Sport-Kultur-Studiums als auch Sportvereine können dort trainieren.

Der Kanton werde zwei Hallen als Zwischenlösung für zehn Jahre nutzen, während seine Schulgebäude in der Stadt Biel saniert werden. Der Standort bietet den Vorteil, dass im Vergleich zum Stadtzentrum günstig gebaut werden kann.Der Stadtrat beantragt für den Bau der Multisporthallen einen Bruttokredit von 26,6 Millionen Franken.

Von Kanton und Bund seien namhafte Beiträge zu erwarten, so dass die Nettokosten Multisporthallen Entlastung der Turnhallen im Zentrum Standort Kosten und Ausführung 3für die Stadt Biel letztlich nicht mehr als 17,5 Millionen Franken betragen werden. Dieser Betrag könne vollumfänglich zwei Spezialfinanzierungen belastet werden.

Die Bauarbeiten sollen Anfang 2023 begonnen und Ende 2024 abgeschlossen werden.Die Multisporthallen weisen in Bezug auf die Ökologie und Energie- effizienz Vorbildcharakter auf. Sie entsprechen dem Energie- und Gebäudestandard Minergie-P ECO.

Demnach werden ökologische Baumaterialien mit wenig Grauenergie anteil verwendet. Sobald das Fernwärmesystem im Bözingenfeld ausgebaut wird, könne das neue Sportzentrum angeschlossen werden.

Auf dem Dach sei eine Photovoltaikanlage vorgesehen.Sie finden die Argumente für und gegen den Verpflichtungskredit sowie alle Unterlagen zur Abstimmung vom 25. September 2022 inklusive die Audio-Botschaft auf der Seite Nächste Abstimmungen und Wahlen.Hinweis: Mit der Benutzung der Social-Share-Funktion verlassen Sie die Website der Stadt Biel und externe Plattformen können Ihre Daten erfassen und verarbeiten. Mehr Informationen.

Suche nach Stichworten:

Platz Worüber 25. 2022 Biel abgestimmt?



Newsticker


Kantonspolizei Graubünden

Luven: Jäger mit Fahrrad verunfallt


Eidgenössische Münzstätte Swissmint

Neue Schweizer Sondermünze Schweizer Uhrenindustrie «Timemachine»


Stadt Zürich

Freibad Letzigraben: Winteröffnung von Oktober bis April


Kantonspolizei Solothurn

Holderbank–Oensingen: Oel- oder Dieselspur festgestellt, Verursacher unbekannt – Zeugenaufruf


Kantonspolizei Solothurn

Kanton Solothurn: Nur wer leuchtet, wird rechtzeitig gesehen