Logo newsbot.ch

Regional

Empfang des diplomatischen Corps an den SwissSkills 2022

2022-09-07 15:05:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

In Bern finden zum dritten Mal die nationalen Berufsmeisterschaften statt, wie die Stadt Bern ausführt.

Rund 1000 der besten Nachwuchskräfte bieten während den SwissSkills 2022 einen faszinierenden Einblick in die Vielfalt und Exzellenz der Schweizer Berufsbildung. Die Schweizerischen Eidgenossenschaft, der Kanton Bern und die Stadt Bern haben gemeinsam das diplomatische Corps zu einem Besuch der Veranstaltung eingeladen.Zwei Drittel der Schweizer Jugendlichen absolvieren eine berufliche Grundbildung und erlernen unterschiedliche Berufe wie Laborantin, Konstrukteur, Informatikerin und viele mehr.

Sie profitieren dabei von der einzigartigen und innovativen Schweizer Berufsbildung. Die Kombination aus Unterricht und Arbeitspraxis bietet eine optimale Ausbildung der Fachkräfte von morgen.

Zudem öffnet das duale Bildungssystem Türen für zahlreiche Weiterbildungen – auch im Bereich der Höheren Fachschulen, Fachhochschulen und Universitäten. Im Ausland geniesst dieses Bildungssystem einen hohen Stellenwert. Der Bund, der Kanton und die Stadt Bern haben die Gelegenheit genutzt, den Botschafterinnen und Botschaftern und ihren Mitarbeitenden an den Swiss Skills einen spannenden Einblick zu geben, wie junge Berufsleute ihre Fähigkeiten auf höchstem Niveau anwenden.Staatssekretärin Martina Hirayama unterstrich in ihrer Eröffnungsansprache die Gleichwertigkeit der Berufsbildung und des akademischen Bildungsweges sowie das soziale Ansehen der beiden Alternativen.

Ein Berufsbildungsabschluss öffne Pisten zu einer Vielfalt an Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Höhere Berufsbildung sei eine davon.

Sie baue auf der beruflichen Erfahrung auf und ermögliche ausgebildeten Berufsleuten eine Spezialisierung und ein Vertiefen des Fachwissens, so Hirayama.Christine Häsler, Regierungspräsidentin des Kantons Bern, betonte in ihrer Grussbotschaft die Partnerschaft zwischen Staat und Wirtschaft, die das schweizerische Erfolgsmodell ausmache. Diese ermögliche es dem Kanton Bern, «Ausbildungsstätten in urbanen und ländlichen Regionen, im grossen Medizinalstandort Inselspital mitten in der Stadt Bern ebenso wie am Fusse des Eigers auf 2`300 Meter über Meer in den Werkstätten der Jungfraubahnen anzubieten».«Ich freue mich sehr, dass die SwissSkills nach 2014 und 2018 zum dritten Mal in Bern stattfinden», sagte Stadtpräsident Alec von Graffenried.

Die Berufsbildung sei das Fundament der Schweizer Wirtschaft und zentrale Grundlage für die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz. «Dank der Kombination aus Unterricht und Praxis können die Unternehmen auf hervorragend ausgebildete Berufsleute zählen.» Diesen Nachwuchs auch in Zukunft sicherzustellen, sei in Zeiten des Fachkräftemangels von enormer Bedeutung.

«Deshalb müssen wir zu unserer Berufsbildung Sorge tragen, sie weiterentwickeln und ihr gutes Image weiter stärken», betonte Alec von Graffenried.Ein wesentlicher Teil der SwissSkills sei die praxisnahe Präsentation der einzelnen Berufe, wovon es insgesamt 150 zu entdecken gibt. Auf dem gemeinsamen Rundgang durch die Hallen konnten die Gäste des diplomatischen Corps die vielfältige Berufslandschaft erkunden.Der Kanton und die Stadt Bern pflegen die Beziehungen zum diplomatischen Corps seit vielen Jahren.

Die regelmässigen Treffen sollen dazu beitragen, die Kontakte zu den in Bern ansässigen Botschaften und internationalen Organisationen zu vertiefen. Aufgrund der nationalen Ausstrahlung der SwissSkills erfolgte in diesem Jahr erstmals eine gemeinsame Einladung von Bund, Kanton und Stadt..

Suche nach Stichworten:

Bern Empfang diplomatischen Corps SwissSkills 2022



Newsticker


Kantonspolizei Zürich

A3 Birmensdorf: Fahrzeugbrand in Autobahntunnel


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Bundespräsident Cassis in Prag am ersten Treffen der «Europäischen Politischen Gemeinschaft»


Kantonspolizei Bern

A1 Kernenried: Auffahrkollision mit zwei beteiligten Lieferwagen


Medienstelle der SBB

Siegerprojekt für das Areal Kirschloh in Zug steht fest.


Kantonspolizei Thurgau

Kreuzlingen: Bei Verkehrsunfall verletzt