Logo newsbot.ch

Blaulicht

Selbstunfall: Spinne weggewischt - mit Leitplanke kollidiert

  • Selbstunfall: Spinne weggewischt - mit Leitplanke kollidiert
    Selbstunfall: Spinne weggewischt - mit Leitplanke kollidiert (Bild: Kantonspolizei Basel-Landschaft)
  • Selbstunfall: Spinne weggewischt - mit Leitplanke kollidiert
    Selbstunfall: Spinne weggewischt - mit Leitplanke kollidiert (Bild: Kantonspolizei Basel-Landschaft)
2022-07-26 15:00:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 52-jährige Lenkerin mit ihrem Personenwagen, aus Richtung Sissach kommend, in der A22 Richtung Basel, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft mitteilt.

Nach der Auffahrt Liestal Süd auf die A22, realisierte sie eine Spinne auf dem Armaturenbrett. Beim Versuch, die Spinne mit einem Papiertuch wegzuwischen, geriet die Fahrzeuglenkerin an den rechtsseitigen Fahrbahnrand und kollidierte danach mit der Leitplanke.

Dabei wurde am Fahrzeug das rechte Vorderrad abgerissen. Das Fahrzeug kam schlussendlich, rund hundert Meter nach der Kollisionsstelle, in der Richtung Basel führenden Fahrspur zum Stillstand.

  Für die Dauer der Tatbestandsaufnahme und Bergung des Fahrzeuges musst die A22 komplett gesperrt werden. Trotz einer Umleitung kam es zu Verkehrsbehinderungen. .

Suche nach Stichworten:

Liestal Selbstunfall: Spinne weggewischt Leitplanke kollidiert



Newsticker


Generalsekretariat UVEK

175 Jahre Eisenbahn in der Schweiz


Kanton Zug

Tipps zum Wassersparen


Kantonspolizei Bern

Hasliberg Goldern: Selbstunfall – Autolenker schwer verletzt


Stadt Bern

Volksschule Markus ist bereit für den Schulanfang


Stadt Schaffhausen

Das Familienzentrum feiert