Logo newsbot.ch

Regional

Bäume im Nidauer Strandbad

2022-01-24 18:05:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gemeinde Nidau

Aus Sicherheitsgründen müssen im Areal des Nidauer Strandbads zwei Bäume gefällt werden, wie die Gemeinde Nidau ausführt.

Dabei handelt es sich um die letzten zwei Bäume von insgesamt fünf Bäumen, welche aufgrund von Pilzbefall, Blitzeinschlägen oder Faulstellen entfernt werden müssen. Die Pappel und die Silberpappel seien von zwei Experten unabhängig voneinander beurteilt worden und beide Expertisen kamen zum Schluss, dass die beiden Bäume ein Sicherheitsrisiko darstellen.Um den Baumbestand zu schützen und zu verjüngen wurden in der Vergangenheit bereits Ersatzpflanzungen von insgesamt sieben Bäumen vorgenommen.

So wurden im Strandbad Nidau neben zwei Erlen und zwei Ulmen zusätzlich je eine Sumpfeiche, eine Buche und eine Schwarzpappel gepflanzt. Die Auswahl der neuen Baumsorten wurde durch die externe Expertise begleitet.

Es wurde Wert auf unterschiedliche Sorten gelegt, welche den heutigen Standortanforderungen entsprechen und gleichzeitig einen Mehrwert für Mensch und Umwelt liefern. Für das Fällen der Bäume sei die Burgergemeinde Biel zusammen mit der Firma Rotex beauftragt.

Zur Verminderung von Schäden an der Rasenfläche, werde dafür ein Helikopter eingesetzt. Das Holz der Bäume werde anschliessend zerkleinert und als Brennstoff für die Schnitzelheizung der Burgergemeinde verwendet.

.

Suche nach Stichworten:

Nidau Bäume Nidauer Strandbad



Newsticker


Rhätische Bahn

Betriebszeiten Autoverlad Vereina während WEF


Kanton Thurgau

Zusammenarbeit zwischen Kanton und Gemeinden bei der Digitalisierung


Kanton Thurgau

Regierungsrat mit Bundesgesetz über den Personen- und Güterverkehr grundsätzlich einverstanden


Stadt Olten

Gesamtrevision Ortsplanung, Vorgehen und Investitionskredit/Genehmigung/Beschluss


Stadt Olten

Räumliches Leitbild der Stadt Olten/Genehmigung/Beschluss