Logo newsbot.ch

Regional

Coronavirus: Stark steigende Fallzahlen im Prättigau

2021-10-22 15:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Staatskanzlei des Kantons Graubünden

Das Prättigau verzeichnet aktuell stark steigende COVID-19-Fallzahlen, wie die Staatskanzlei des Kantons Graubünden berichtet.

Betroffen sei unter anderem das Regionalspital Schiers. Das Gesundheitsamt Graubünden empfiehlt dringend, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und Menschenansammlungen zu meiden.

Für die Schulen der Region werde das Testen der Schülerinnen und Schüler sowie eine Maskentragepflicht empfohlen.In der Region Prättigau werde eine starke Zunahme an COVID-19-Infektionen festgestellt. Aktuell stammt rund ein Drittel der aktiven Fälle in Graubünden aus dem Prättigau.

Die Ausbreitung des Coronavirus führt zu einer Zunahme der COVID-19-Hospitalisationen und somit zu einer angespannten Situation in der Gesundheitsversorgung der Region.Weil die Pandemiestation des Regionalspitals in Schiers stark ausgelastet sei und Mitarbeitende des Spitals positiv auf das Coronavirus getestet wurden, habe das Spital Schiers die Schutzmassnahmen intensiviert. Das Tragen von FFP2-Masken sei für alle Mitarbeitenden der Flury Stiftung, zu der das Spital gehört, obligatorisch.Abstand halten und sich regelmässig die Hände waschen Das Gesundheitsamt Graubünden empfiehlt dringend, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, sich mit Gesichtsmasken zu schützen und die Hände regelmässig zu waschen.

Menschenansammlungen sollten bis auf Weiteres gemieden werden..

Suche nach Stichworten:

Schiers Coronavirus: steigende Fallzahlen Prättigau



Newsticker



«Try»: Neuer Hair-Store an der Bellerivstrasse im Zürcher Seefled


Bundesamt für Gesundheit

Gesundheitswesen: Bundesrat setzt Massnahmen zur Dämpfung des Kostenwachstums in Kraft


Bundesamt für Gesundheit

Bundesrat genehmigt nationale Tarifstrukturen


Bundesrat

Elektronische Hilfsmittel: Bundesrat will mehr Schutz für Opfer häuslicher Gewalt


Bundesrat

Kroatien: Volle Personenfreizügigkeit