Logo newsbot.ch

start

Erste positive Bilanz der Haushalt-Kunststoffsammlung in Biel und Nidau

2021-10-18 17:05:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gemeinde Nidau

Verpackungen, Flaschen, Frischhaltefolien: Diese Kunststoffabfälle werden seit dem 1. Juni 2021 in Biel und Nidau gesammelt und recycelt, wie die Gemeinde Nidau ausführt.

Vier Monate nach Lancierung des Pilotprojekts zeichnet sich bereits eine positive Bilanz ab. Während die Kehrichtabfuhr des Strasseninspektorats im Juni 1600 kg Plastikabfälle eingesammelt hat, waren es im September bereits 4260 kg.

Um die Recyclingaktion der Bevölkerung noch bekannter zu machen, werde am 20. Oktober 2021 ein Infostand zur Kunststoffsammlung im Stedtli Nidau sein. Seit dem 1. Juni 2021 haben die Bewohnerinnen und Bewohner von Biel und Nidau die Möglichkeit, ihre Plastikabfälle in speziellen Sammelsäcken einmal im Monat der Kehrichtabfuhr abzugeben, damit diese in Aarberg sortiert und dem Recycling zugeführt werden.

Die Säcke seien in den üblichen Verkaufsstellen in Zehnerrollen als 35-Liter- oder 60-Liter-Säcke (CHF 17.–/25.–) erhältlich. Die Liste der Verkaufsstellen finden Sie hier: https://www.sammelsack.ch/wo-sie-uns-finden.htmlNach vier Monaten Erfahrung mit der Kunststoffsammlung könne eine erste positive Bilanz des Pilotprojekts gezogen werden: Im Juni wurden rund 1600 kg Plastik gesammelt (1320 in Biel und 280 in Nidau) und seither habe die Menge stetig zugenommen.

Im Juli waren es 3560 kg (2870 in Biel und 690 in Nidau), im August 3780 kg (3060 in Biel und 720 in Nidau) und im September 4260 kg (3560 in Biel und 700 in Nidau) – fast das Dreifache der Menge im Juni.Um das Kunststoffrecycling der Bevölkerung noch besser bekannt zu machen, werde am 20. Oktober 2021 ein Infostand zur Kunststoffsammlung im Stedtli Nidau sein. Das Strasseninspektorat Biel werde am 23. Oktober 2021 auf dem Zentralplatz präsent sein und Sammelsäcke verkaufen.

Eine abschliessende Bilanz werde nach zwei Jahren gezogen.Plastik wiederverwerten statt vernichtenHaushalt-Kunststoffe seien in der Regel Lebensmittelverpackungen, welche hohe Qualitäts- und Hygieneanforderungen erfüllen und sich daher besonders gut für das stoffliche Recycling eignen. Die gefüllten Sammelsäcke werden von der Kehrichtabfuhr des Strasseninspektorats der Stadt Biel eingesammelt, in Ballen gepresst und zur Sortieranlage gebracht, wo die unterschiedlichen Kunststoff-Materialien voneinander getrennt werden.Die sortenreinen Kunststoffe werden spezialisierten Recyclingbetrieben zugeführt.

Dort werden die Kunststoffe zerkleinert, gewaschen, getrennt und getrocknet. Die sauberen Kunststoff-Schnitzel werden anschliessend erhitzt, eingeschmolzen und zu Regranulat verarbeitet.

Dieses hochwertige Material werde beispielsweise bei der Herstellung von Folien, Flaschen und Kabelschutzrohren eingesetzt und gelangt so zurück in den Wertstoffkreislauf. Die restlichen, nicht recycelbaren Mischkunststoffe werden der Zementindustrie als Ersatzbrennstoff zugeführt, womit Stein- oder Braunkohle eingespart wird..

Suche nach Stichworten:

Nidau Bilanz Haushalt-Kunststoffsammlung Biel Nidau



Newsticker


Bundesamt für Kommunikation

Bundesrätin Sommaruga plädiert am UN Internet Governance Forum für eine nachhaltige und soziale Digitalisierung


Bundesamt für Energie

Schweizer Lichtmarkt 2020: Marktanteil von LED wächst weiter


Kantonspolizei Thurgau

Raserin aus dem Verkehr gezogen


Bundesrat

Anpassungen im Bundespersonalrecht


Kantonspolizei Bern

Biel: Menschliches Verschulden als Brandursache im Vordergrund