Logo newsbot.ch

Vermischtes

«Organic Farm Knowledge» bei FAO-Wettbewerb ausgezeichnet

2021-10-18 15:10:12
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bio Aktuell

Der Wettbewerb «Digital Excellence in Agriculture in Europe and Central Asia» hat sieben Gewinner in verschiedenen Kategorien gekürt, wie Bio Aktuell meldet.

«Organic Farm Knowledge» sei stolz darauf, unter den Preisträgern zu sein. Die Online-Plattform bietet eine grosse Auswahl an Tools und fördert den Wissensaustausch zwischen Personen aus landwirtschaftlicher Praxis, Beratung und Forschung.

Das FiBL Schweiz betreibt die Plattform in Zusammenarbeit mit IFOAM Organics Europe, ICROFS (Internationales Zentrum für Forschung zu ökologischen Lebensmittelsystemen) und weiteren Partnern. Der Wettbewerb wurde von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) und der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) organisiert.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurden bewährte Verfahren und innovative Lösungen, die den digitalen Wandel in der Landwirtschaft vorantreiben, gesammelt, vorgestellt und gewürdigt. Die Preisverleihung fand im Rahmen des Regionalen Innovationsforums für Europa 2021 der ITU statt.

Diese brachte regionale Akteure zusammen, um sektorübergreifende Ansätze auszutauschen und neue Lösungen für verschiedene Branchen und Märkte zu entwickeln. Von den rund eingegangen 200 Bewerbungen kamen 28 in die Endrunde des Wettbewerbs.

Diese wurden innerhalb von sieben Kategorien ausgewählt, die eine breite Palette von Themen wie rechtliche Rahmenbedingungen, Automatisierung der landwirtschaftlichen Produktion oder Lebensmittelverluste und -abfälle abdecken. Die Plattform «Organic Farm Knowledge» war Finalistin in der zweiten Kategorie "Capacity development and empowerment" und wurde bei der Preisverleihung am 23. September als Gewinnerin mit der Auszeichnung «Digital Excellence in Agriculture» geehrt.«Wir seien sehr stolz darauf, dass unsere Plattform von ITU und FAO als innovative Lösung, die den digitalen Wandel der Landwirtschaft vorantreibt, anerkannt wird.

Wir seien inspiriert und motiviert, die Reichweite der Plattform zu erhöhen, das Know-how der Nutzerinnen und Nutzer weiter zu stärken und den Biolandbau in ganz Europa zu fördern», sagt Lauren Dietemann, Kommunikationsexpertin am FiBL Schweiz. «Im Namen des FiBL, welches seit Beginn an der Plattform ‘Organic Farm Knowledge’ beteiligt ist, danken wir dem europäischen ITU-Büro herzlich für diese Anerkennung im Rahmen des Regionalen Innovationsforums 2021.» Die Plattform «Organic Farm Knowledge» war Finalistin in der zweiten Kategorie «Capacity development and empowerment» des Wettbewerbs.

Foto: FAO Telefon 062 865 72 13 E-Mail www.fibl.orgHinweis: Dies sei eine tagesaktuelle Meldung. Sie werde nicht aktualisiert.

In Zusammenarbeit mit den kantonalen Bildungs- und Beratungszentren. Adressen (Rubrik Adressen) .

Suche nach Stichworten:

«Organic Farm Knowledge» FAO-Wettbewerb



Newsticker


Stadtverwaltung Biel

Beschlüsse des Gemeinderates an seiner Sitzung vom 8. Dezember 2021


Kantonspolizei St. Gallen

Mogelsberg: Selbstunfall mit Auto


Kantonspolizei St. Gallen

Schänis: Unfall zwischen zwei Autos


Kantonspolizei St. Gallen

Gossau: Unfall mit Sommerreifen


Kantonspolizei St. Gallen

Schmerikon: Auto kommt ins Rutschen und kollidiert mit Fussgänger/-innen